Mittwoch, 4. Januar 2012

# 1 # Neues im Bücherregal

Ich bin heute einem kleinen Buch-Kaufrausch verfallen, obwohl ich mir ganz fest vorgenommen hatte, bis zur Buchmesse in Leipzig keine Bücher zu kaufen, aber sie waren so günstig. Auf dem "Wühltisch" der Mängelexemplare gab es so tolle Bücher - viele davon besaß ich schon. Aber zwei habe ich gefunden, die mein Interesse weckten und ein Aktionsbuch auch für kleines Geld als HC. Es ging nicht anders.


Klappentext: Julia Hamill gräbt gerade den Garten ihres kürzlich erworbenen Hauses um, als sie einen grausigen Fund macht: den skelettierten Schädel eines Menschen. Mit den Mitteln der modernen Gerichtsmedizin kann Dr. Maura Isles die harten Fakten schnell bestimmen: Die Leiche ist knapp zweihundert Jahre alt – eine Frau, die ganz offensichtlich einem Mord zum Opfer fiel. Doch wer ist die unbekannte Tote? Und wer hat sie im Garten des alten Hauses verscharrt? Diese Fragen lassen Julia Hamill keine Ruhe, und sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Eine alte Kassette voller Dokumente führt sie dabei in die Vergangenheit Bostons – zu den ersten Versuchen, mithilfe von Forensik, Pathologie und Autopsien einen Kriminalfall zu lösen. Und zu dem Medizinstudenten Norris Marshall, der hofft, einen gefährlichen Frauenmörder zu stellen – und, vom Ehrgeiz verblendet, seine einzige Zeugin in höchste Gefahr bringt …


Klappentext: "Fang heute an mit Müßiggang!" So lautet das Lebensmotto von Johann König, der notorisch gelangweilt ist und diesen Zustand liebt!
Denn der Poet unter den Komikern weiß wie kein anderer, wie man "tote" Zeit positiv nutzt.
Egal, ob man stundenlang nutzlos im Stau, verzweifelt auf den Zug oder ungeduldig an der Supermarktkasse wartet: Johann kennt das gut gehütete Geheimnis, das sich hinter der Langeweile verbirgt.
Anhand kluger Gedanken, bizarrer Gedichte und skurriler Fotos lüftet er es und nimmt den Leser mit auf seinen Königsweg. Der Trendscout, Dichter und Denker beweist damit, dass mehr "freie Zeit" im Alltag steckt, als man denkt, und zeigt, wie man sie sinnvoll nutzen kann. Ein herrlich kluges Buch!

 Klappentext: John Mercer, ein altgedienter, hoch dekorierter Detective, gerät in die Fallstricke eines perfiden Serienkillers. Der unbekannte »50/50-Killer« hat es auf junge Paare abgesehen. Eiskalt quält und manipuliert er sie eine Nacht lang, um die Liebe zwischen ihnen zu zerstören. Nur wer den anderen verrät, sieht den Morgen heraufdämmern …Als die Polizei einen verstörten jungen Mann aufgreift, der Folterspuren aufweist und unverständliches Zeug über seine Flucht aus dem Wald redet, ist Detective Mercer klar, dass ihm die Zeit davonläuft. Offensichtlich hat der Killer neue Opfer gefunden, und durch sein Verschwinden hat der Mann seine Freundin dem Tod geweiht. Spätestens bei Tagesanbruch wird der Killer sie umbringen. Kann die Polizei das Versteck des Wahnsinnigen aufspüren, der sein Gesicht mit einer Teufelsmaske verhüllt? Ein unerbittlicher Wettlauf auf Leben und Tod beginnt, den Mercer nur gewinnen kann, wenn er ein altes Trauma überwindet.

Kommentare:

  1. Von Tess Gerritsen wollte ich auch endlich mal ein Buch lesen. Naja, vielleicht im 2012 . . . .
    Lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. An dem Buch von Tess Gerritsen hätte ich auch nicht vorbei gehen können, finde ihre Bücher echt klasse.

    AntwortenLöschen
  3. Einem 'kleinen' Rausch?Das sind drei Bücher! :D

    http://fliegende-gedanken.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...