Dienstag, 3. Januar 2012

# 2 # Rezension zu " Watch me - Blutige Spur" von Brenda Novak

Brenda Novak

Watch Me – Blutige Spur

Erschienen: 10.10.2011
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Ausgabeart: Taschenbuch
Kategorien: Belletristik / Krimi & Thriller
Seiten: 432
Preis € (D) 8,99 | € (A) 9,30
ISBN: 978-3-89941-829-3


Leseprobe                         Bei Amazon kaufen

Klappentext: Ein blutiger Albtraum: Sheridans Rendezvous mit Jason endet jäh, als ein maskierter Fremder plötzlich auf sie schießt. Jason stirbt noch in derselben Nacht, Sheridan überlebt schwer verletzt. Und vom Täter fehlt fortan jede Spur. Doch dann wird zwölf Jahre später plötzlich das Gewehr gefunden, mit dem Jason ermordet wurde. Immer noch auf der Suche nach Antworten, kehrt Sheridan zum Tatort zurück. Aber jemand scheint nicht zu wollen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Jemand, der bereit ist zu töten. Einmal mehr ...

Meine Meinung: Brenda Novak erzählt die Geschichte von Sheridan Kohl, die mit 16 Jahren angeschossen wurde und nur knapp dem Tod entkam. Jetzt, 12 Jahre später, ringt sie erneut mit dem Tod. Dass sie noch am Leben ist, verdankt sie Cain Granger, der ihre Liebe zu ihm zwar nie erwidert hat aber trotzdem für sie da war, als sie ihn am nötigsten brauchte.
Als Sheridan vor 12 Jahren mit ansehen musste, wie Jason, Cains Stiefbruder, neben ihr durch eine Gewehrkugel starb und sie selbst in den Bauch geschossen worden ist, verließ sie nach ihrer Genesung ihren Heimatort Whiterock. Obwohl der Mörder nie gefasst worden ist, kehrt Sheridan zurück, um, nachdem das Gewehr wieder aufgetaucht ist, selbst die Ermittlungen in die Hand zu nehmen. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, wird ihr schließlich zum Verhängnis. Denn der Mörder von damals hat es auch dieses Mal wieder auf sie abgesehen.

„Watch Me – Blutige Spur“ ist der erste Thriller den ich von Brenda Novak gelesen habe. Ein durch und durch mit Spannung durchsetztes Werk, das zu keiner Zeit ermüdend wirkt. Die Autorin präsentiert mit viel Einfühlungsvermögen einen Thriller, der es in sich hat. Sie beginnt ihren Plot mit einem rasanten Tempo, der auch im Verlauf  regelrecht mit Spannung durchtränkt ist. Der Leser wird von einem brutalen Schauplatz zum nächsten katapultiert ohne dass die Handlung an Energie verliert. Die Protagonisten und ihre Charaktere sind so gut dargestellt, dass man beim Lesen selbst gewisse Emotionen entwickelt und so manches Mal eingreifen möchte.
Zudem versteht es Brenda Novak hervorragend, den Leser mit einer Vielzahl von Verdächtigen zu verwirren. So fast jeder der Protagonisten kam für mich als potentieller Mörder in Frage, selbst Diejenigen, die harmlos erschienen, hatten sprichwörtlich „Leichen im Keller“ zu liegen. Schlecht weg gekommen ist dabei Cain, auf dem sich die ganze Stadt als Mörder eingeschossen zu haben scheint. Doch Sheridan glaubt an Cain´s Unschuld, auch wenn  immer wieder leichte Zweifel, teilweise durch den Einfluss Dritter aufkommen. Die Beziehung zwischen den Beiden entwickelt sich indes zu einer Berg- und Talfahrt, wobei sich keiner die wahren Gefühle zueinander eingestehen will.
Mit ihrem flüssigen und fesselnden Schreibstil schafft es die Autorin, den Leser mit ihrem Werk durchweg am Ball zu halten. Erst wenn der Mörder entlarvt und das Happy End sich anbahnt, kann man das Buch beruhigt aus der Hand legen.

Fazit: „Watch me – Blutige Spur“ ist für mich eines der Highlights, von denen die ich bisher gelesen habe, ein Thriller gespickt mit viel Spannung, Aufregung, Konflikten, Liebe, Erotik, Rache, Hass, Verständnis, Unverständnis u.v.m. Das Buch bekommt von mir eine absolute Kaufempfehlung!

Meine Bewertung:
Seitenanzahl: 432

An dieser Stelle möchte ich mich beim
Mira Taschenbuch Verlag


für die Bereitstellung des
Rezensionsexemplares bedanken.

Kommentare:

  1. Hi Sabine,

    ich lese es gerade, bin aber erst auf Seite 110, kann Dir aber bisher nur zustimmen. Übrigens habe ich vor paar Tagen "Stop me" von der Autorin gelesen. Da geht es um Jasmine, auch eine der Frauen von "The Last Stand". Kann ich Dir auch nur empfehlen.

    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ,die Rezi hört sich richtig gut an und macht Lust auf das Buch..L.G. Annette

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...