Freitag, 14. September 2012

# 20 # Neues im Bücherregal

Einige Bücher, die schon längere Zeit auf meiner Wunschliste standen, haben es nun in mein Bücherregal geschafft.


Klappentext: Ein Nachtwächter stürzt zu Tode. Ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist, kostet einen alten Mann das Leben. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Kreise von Verdächtigen, die alle vorgeblich für eine gute Sache kämpfen. Doch jeder von ihnen hat sein eigenes Motiv - nichts ist, wie es scheint. Bis die Lügengebäude einstürzen. Rachsucht und Gier offenbar werden. Liebe in Hass umschlägt und Menschen büßen müssen.



Klappentext: »Es dauerte drei Stunden, bis sie den Verstand verlor, und weitere zwei, bis sie endlich sterben durfte.«
Hauptkommissar Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, haben seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt. Aber nun überstürzen sich die Ereignisse: zwei Morde in kürzester Zeit – blutig, brutal, unerklärlich. Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quält? Zorn ist ratlos, Schröder schon mitten drin in den Ermittlungen. Und der Mörder hat noch nicht genug …
Der erste Fall für Zorn und Schröder


Klappentext: Ein Teufel im Paradies
Auf Sylt staut sich die Hitze, alles redet vom Jahrhundertsommer, als innerhalb weniger Tage drei kleine Mädchen spurlos verschwinden. Es gibt keine Zeugen, keine Hinweise, keine Lösegeldforderung. Die Reichen und Schönen verlassen die Insel. Die Polizei arbeitet auf Hochtouren. Aber es sind nicht die Ermittler, die dem Täter gefährlich nahe kommen. Es sind vier Menschen, die auf den ersten Blick nichts verbindet: Eine Mutter, die ihre kleine Tochter schon verloren glaubt. Ein alternder Journalist, alkoholabhängig und seit Jahren auf der Suche nach der ganz großen Story. Eine ehrgeizige Maklerin, die ihren Erfolg nicht aufs Spiel setzen will und stattdessen mit ihrem Leben spielt. Und eine junge Frau, die sich um ihre Kindheit betrogen fühlt und nachts lautlos und ohne Spuren zu hinterlassen in die Villen am Watt einbricht, um an fremdem Leben teilzuhaben



Klappentext: Hiddensee hält den Atem an. Die kleine Leonie ist verschwunden. Eine Entführung auf der Ferieninsel, wo jeder jeden kennt und nichts verborgen bleibt?
Inselpolizei, Kripo aus Stralsund, Hubschrauber und eine Polizei-Hundertschaft werden in Bewegung gesetzt. Wie lange kann ein Säugling ohne seine Mutter überleben?
Gespannt und bewegt verfolgt man die dramatische Suche und fiebert mit den Betroffenen: beeindruckend gezeichnete Charaktere, die man lange nicht vergisst.

Kommentare:

  1. Tolle Neuzugänge. Die ersten Beiden kenne ich schon und fand sie klasse. Die letzten Beiden stehen noch nicht mal auf meiner WL ... mmmhhh. Werde jetzt mal abwarten, wie Du sie findest und ob ich das dann gleich ändern muss ;) Wünsche dir viel Spaß mit Deinen neuen Büchern.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    wie Isabel habe ich auch die ersten 2 Bände von Nele Neuhaus gelesen, die restlichen Teile sind schon vorbestellt (in der Bücherei). Deine restlichen Neuzugänge hören sich ebenfalls sehr interessant an. :)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...