Freitag, 14. Juni 2013

# 84 # Michael Robotham: Todeskampf


Michael Robotham
Todeskampf

Erschienen am: 19.03.2012
Verlag: Goldmann
Ausgabeart: Taschenbuch
Kategorien: Belletristik/Krimi/Thriller
Seiten: 480
Preis: € 9,99
ISBN: 978-3-442-47790-6

Klappentext: Detective Constable Alisha Barba ist zutiefst beunruhigt, als sie ihrer Freundin Cate nach Jahren wieder begegnet. Die hochschwangere Cate ist davon überzeugt, dass jemand hinter ihrem ungeborenen Baby her ist. Alisha will ihrer verzweifelten Freundin helfen, doch nur wenig später liegt Cate im Koma – sie wurde von einem Auto angefahren. Nachdem die Polizei das Ereignis als Unfall abgehakt hat, beginnt Alisha, auf eigene Faust zu ermitteln, und gerät in einen Sumpf aus Sex und Gewalt ...

Meine Meinung: Eigentlich hatte Alisha gar nicht vor gehabt, zu diesem Klassentreffen zu gehen. Doch die verzweifelte Bitte ihrer alten Freundin Cate zu kommen, macht es ihr unmöglich nicht zu erscheinen. Obwohl Cate und Alisha seit Jahren kein Wort mehr miteinander gewechselt hatten, tritt die hochschwangere Cate fast völlig losgelöst Alisha gegenüber. Aber der Schein trübt. Cate glaubt, dass jemand hinter ihrem Baby her ist. Bevor sie sich Alisha ganz anvertrauen kann, werden Cate und ihr Mann in einen Unfall verwickelt. Cate überlebt zunächst schwer verletzt. Während ihrer Wiederbelebungsversuche stellen die Ärzte jedoch eine vorgetäuschte Schwangerschaft fest. Alisha, die es kaum glauben kann, beginnt auf einige Faust zu recherchieren, da ihr von der Polizei keine Hilfe zu Teil wird.

Michael Robotham hat einen Thriller präsentiert, in dem Detective Inspector Vincent Ruiz eher nur eine kleine Nebenrolle als pensionierter Polizist zugedacht worden ist. Die Hauptfigur in der 3. Folge der Ruiz-Serie hat dieses Mal die Polizistin, Detective Constable Alisha Barba mit Migrantenhintergrund inne. Aus ihrer Sicht lässt der Autor den Hauptteil der Story in der Ich-Perspektive erzählen, was eigentlich schon etwas irritierend ist, da inzwischen in jeder Folge ein anderer Protagonist die Ich-Erzählversion „verpasst“ bekommen hat. Alisha ist auch dieses Mal die Heldin dieser Folge, die nach ihrer schweren Verletzung den Polizeidienst wieder aufgenommen hat. Sie versucht nun auf eigene Faust hinter das Geheimnis ihrer Freundin Cate zu kommen, die ihre Schwangerschaft vorgetäuscht hat. Dass sie dann auf einen Wulst von Intrigen und Machenschaften stößt, ist schnell überschaubar. Dass ihre Ermittlungen sie schließlich in die Niederlande führen, bei die sie zu einem Kinderhändlerring führt, damit hat selbst Alisha nicht gerechnet.
Der Autor hat eine sehr komplexe und vielschichtige Story erzählt, die zudem viel Interessantes über die Gepflogenheiten einer indischen Familie schildert. Auch wenn die Erzählweise mitunter sehr gewöhnungsbedürftig ist, lässt sich die Geschichte schön in einem Zug lesen. Der Schreibstil ist zwar, aufgrund der kurzen Sätze, teilweise sehr holprig, was vielleicht auch an der Übersetzung liegen kann, aber ansonsten sehr spannend. Allerdings finde ich, dass er an sein Erstlingswerk noch lange nicht wieder heran gereicht hat.

Der Autor: Michael Robotham
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.





Meine Bewertung:



Reihenfolge: Joe O´Loughlin und Vincent Ruiz Serie


Quellen:
Cover: Verlag Goldmann
Klappentext: Verlag Goldmann
Autorenporträt: Verlag Goldmann
Foto: © Stefan Erhard/Literaturtest

Kommentare:

  1. grr .... deine Rezi, die wieder mal klasse ist, erinnert mich daran, dass "Todeswunsch" noch auf meinem SuB liegt und ich ihn eigentlich schon längst lesen wollte. Werde mich gleich mal auf die Suche machen.
    LG & ein schönes WE,
    Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hm...ist das nicht Todeswunsch der vierte Band der Reihe? Den hab ich schon gelesen und das war 2011...also vor deinem Buch Todeslampf....hm,oder lieg ich falsch? Auf jeden Fall habe ich leider auch nicht bei Band 1 angefangen ;) Und nun möchte ich auch gerne mehr lesen....
    Liebe grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...