Montag, 6. August 2012

2. Zwischenstand zur Sommer in Deutschland Challenge

 

Linda, die Büchertante hat eine Challenge ins Leben gerufen, die am 01.Mai 2012 begann und noch bis zum 31.August 2012 dauert. Es geht darum, in der genannten Zeit so viele Bücher wie möglich von deutschsprachigen Autoren zu lesen und zu rezensieren. Mein Zwischenstand am 31.07.2012 lag bei 38 Bücher:
  1. Andreas Winkelmann - Hänschen klein - 416 Seiten Rezension 
  2. Andreas Laudan - Das Geflecht - 368 Seiten Rezension
  3. Michael Hübner - Sterbestunde - 448 Seiten Rezension
  4. Christoph Koch - Sternhagelglücklich - 288 Seiten Rezension
  5. Stephanie Fey - Die Gesichtslosen - 368 Seiten Rezension 
  6. Andreas Franz - Das Syndikat der Spinne - 640 Seiten Rezension 
  7. Andreas Franz/Daniel Holbe - Todesmelodie - 432 Seiten Rezension 
  8. Gisa Klönne - Der Wald ist Schweigen - 400 Seiten Rezension
  9. Sven Koch - Der Purpurdrache - 464 Seiten Rezension
  10. Tommy Jaud - Vollidiot - 288 Seiten Rezension
  11. Andreas Franz - Kaltes Blut - 560 Seiten Rezension 
  12. Andreas Gruber - Schwarze Dame - 272 Seiten - Rezension
  13. Birgit Böckli - Friesensturm - 256 Seiten - Rezension
  14. Nane Lenard - SchattenGift - 352 Seiten - Rezension
  15. Andreas Gruber - Die Engelsmühle - 277 Seiten - Rezension
  16. Mara Laue - Schwarze Dame Tod - 237 Seiten - Rezension 
  17. Harry Kämmerer - Die schöne Münchnerin -  304 Seiten - Rezension
  18. Jürgen Rath - Nordhörn- 267 Seiten - Rezension
  19. Fredrika Gers - Die Holzhammermethode - 272 Seiten - Rezension
  20. Mara Laue - Smaragdjungfer - 269 Seiten - Rezension
  21. Monika Peetz - Die Dienstagsfrauen - 320 Seiten - Rezension
  22. Claudia Puhlfürst - Sündenkreis - 416 Seiten - Rezension
  23. Monika Peetz - Sieben Tage ohne ... - 336 Seiten - Rezension
  24. Jürgen Kummer - Die Wonne, die du liebst ... - 732 Seiten - Rezension 
  25. Tommy Jaud - Resturlaub - 256 Seiten - Rezension
  26. Joey Kelly - Hysterie des Körpers  - 224 - Seiten - Rezension
  27. Bettina Unger - Du rockst, ich roll - 256 Seiten - Rezension
  28. Wulf Dorn - Kalte Stille - 448 Seiten - Rezension  
  29. Tommy Jaud - Millionär - 298 Seiten - Rezension
  30. Andreas Franz - Das Verlies - 464 Seiten - Rezension
  31. Rainer Löffler - Blutsommer - 496 Seiten - Rezension
  32. Inge Kleinschmidt - Frauenschuh - 148 Seiten - Rezension 
  33. Ulrike Herwig - Mein Gott, Wanda - 272 Seiten - Rezension  
  34. Patrick Strasser - Wie ausgewechselt - 256 Seiten - Rezension
  35. Claudia Puhlfürst - Ungeheuer - 352 Seiten - Rezension  
  36. Rita Falk - Hannes - 208 Seiten - Rezension
  37. Claudia Puhlfürst - Sensenmann - 448 Seiten - Rezension
  38. Ursula Poznanski - Fünf - 348 Seiten - Rezension 

Kommentare:

  1. Guten Morgen! :)
    Du hast ja echt viele Bücher gelesen! Falls dir langsam die Autoren ausgehen, würde ich dir die Bücher von Kerstin Gier empfehlen und natürlich Sebastian Fitzek mit der Therapie.

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Empfehlung. S.Fitzeks Bücher habe ich alle schon gelesen. Vielleicht irgendwann lese ich sie noch einmal.
      Bei Kerstin Gier bin ich immer noch am überlegen. Aber wahrscheinlich werde ich nicht drum herum kommen. *lach*
      L.G.
      Sabine

      Löschen
  2. Wow, ich glaube, dein Ergebnis lässt sich nicht mehr toppen. :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Monat Juni war bei mir sehr deutschsprachig autorenlastig. Von daher rührt noch das gute Resultat. Jetzt bewege ich mich wieder im normalen Bereich.
      L.G.
      Sabine

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...